Flammkuchen mit indischem Curry

Indische Flammkuchen

Wer die internationale Küche zu schätzen weiß, wird mit diesem Rezept seine helle Freude haben. Indisches Curry auf Elsässer Flammkuchen. Klingt aufwändig, ist aber ganz einfach und schnell zubereitet. Eine ganz tolle Variante von Flammkuchen mit indischem Touch, reich belegt, herrlich würzig und saftig.

Indische Flammkuchen

Flammkuchen mit indischem Curry

Eine ganz tolle Variante von Flammkuchen mit indischem Touch, reich belegt, herrlich würzig und saftig.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Indisch
Portionen 3
Kalorien 780 kcal

Zutaten
  

  • 1 Packung Blätterteig
  • 3 gehäufte EL Curry-Sauce ca. 60 ml
  • 0.5 Becher Schmand
  • 4 EL Hühnerbrühe konzentriert
  • Knoblauchgranulat
  • Chili aus der Mühle
  • Curry-Gewürz
  • bunter Pfeffer
  • 1 Hähnchenbrustfilet
  • Sojasoße
  • Curry-Gewürz
  • 0.5 grüne Paprika
  • 0.5 rote
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Salz
  • 50 g Trüffelkäse

Anleitungen
 

  • Das Hühnerfleisch bereits am Vortag würfeln, mit Sojasauce und Curry marinieren und im Kühlschrank 24 Stunden ruhen lassen.
  • Die Zwiebeln in Ringe und die Paprika in Rauten schneiden. Das marinierte Hühnerfleisch anbraten und zur Seite stellen.
  • Schmand und Currysauce verrühren und mit den Gewürzen abschmecken.
  • Den Teig auf einem Backblech ausrollen und die Sauce darauf streichen, das Hühnerfleisch, die Zwiebelringe und die Paprikastücke darauf verteilen. Nochmals mit Gewürzen bestreuen, den Trüffelkäse darüber reiben.
  • Bei 180 Grad etwa 20 Minuten backen.
Keyword curry, flammkuchen, mit Fleich

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating